Studienwahl: Tipps und Links

Unschlüssig bei der Studienwahl? Tipps und Links zu Studienmöglichkeiten, Infoveranstaltungen, Anmeldefristen und Vorbereitung gibt es hier.

Übersicht zu den Studienmöglichkeiten

www.berufsberatung.ch/Studium

Alles über Studium an Universitäten, Fachhochschulen (FH) und Pädagogischen Hochschulen (PH)  

www.beratungsdienste.ch/downloads > Bachelor-Studiengänge

Übersicht «Bachelor-Studiengänge an den Fachhochschulen» 

www.ethz.ch/de/studium

Bachelor > Studienangebot > «Studiengänge vergleichen»

www.studyprogrammes.ch  

Übersicht der Studiengänge an Schweizer Hochschulen 

 www.swissuniversities.ch/themen/studium > Akkreditierte Schweizer Hochschulen

Adressen der Schweizer Hochschulen 

www.universityrankings.ch/de 

Schweizer Universitäten im internationalen Vergleich 

www.eduwo.ch 

Bildungsangebote mit Bewertungsplattform und Erfahrungsberichten 

Infoveranstaltungen, Alltag im Studium kennenlernen

www.swissuniversities.ch/themen/studium > Akkreditierte Schweizer Hochschulen 

Der Besuch von Infoveranstaltungen ist sehr zu empfehlen. Hier finden Sie alle akkreditierten Hochschulen verlinkt. Auf deren Websites finden Sie die Daten der verschiedenen Informationsveranstaltungen. 

Viele Vorlesungen an den Universitäten können Sie ohne Voranmeldung besuchen. Die erste und letzte Vorlesungswoche (im Herbstsemester die Kalenderwochen 38 und 51, im Frühlingssemester die Wochen 8 und 22) sind dafür nicht geeignet. Für Besuche an den Fachhochschulen und Veranstaltungen in kleinerem Rahmen empfiehlt sich eine Anfrage beim Institut respektive bei der Studienberatung.

Berufsmöglichkeiten nach dem Studium

www.berufsberatung.ch/studium-arbeitsmarkt

Tätigkeitsbereiche, Verdienst an der ersten Arbeitsstelle, Übergang ins Berufsleben, Arbeitsmarkt. Weitere Direktlinks: 

www.biz.erz.be.ch > Angebote > Informationsangebote > Publikationen
> Laufbahn, Weiterbildung

Berufsfelder und Laufbahnen nach einem Studium der Rechts-, Sport- und Bewegungswissenschaften und der Theologie

abouthumanities.sagw.ch

Geisteswissenschaften: als Studium, im Alltag und Beruf

Entsprechende Informationen finden Sie häufig auch auf den Seiten der Fakultäten und Institute. Weitere Ideen: Sprechen Sie mit Berufsleuten, suchen Sie nach Organisationen / Berufsverbänden, stöbern Sie auf Online-Stellenbörsen oder in Job-Rubriken der Firmen.

Anmeldefristen

  • Universitäten: Falls Sie kein Aufnahmeverfahren für den gewählten Studiengang bestehen müssen, können Sie sich für die Anmeldung bis am 30. April Zeit lassen (für Studienbeginn im Herbst des entsprechenden Jahres). Oft ist eine verspätete Anmeldung mit Zusatzgebühr möglich. Ausnahme in der Deutschschweiz: Die Uni St. Gallen akzeptiert keine verspäteten Anmeldungen. Bei Aufnahmeverfahren (Medizin, Sportwissenschaften) sind die Fristen viel früher angesetzt, in der Regel auf 15. Februar. Eine verspätete Anmeldung ist nicht möglich.
  • An Pädagogischen und Hochschulen können Sie sich für die meisten Studiengänge bis am 30. April anmelden. Mit Eignungsabklärung gelten andere Anmeldefristen; teilweise ist es der 15. Januar. Vereinzelt führen die Hochschulen Wartelisten: Wer sich früher anmeldet, hat mehr Chancen auf einen Studienplatz. Die Fristen sind normalerweise auf den Internetseiten der Institute/Fakultäten zu finden.

Vorbereitung auf das Studium

  • Hochschulen und private Institutionen bieten Vorkurse an: Verbreitet sind Angebote in Mathematik. An Fachhochschulen können sich «Quereinsteiger/innen» spezifisch auf ihr Studium vorbereiten, zum Beispiel mit Labor-, Programmier- oder Buchhaltungskursen.
  • Die Universität der italienischen Schweiz und der Westschweiz bereiten mit Sprachkursen auf den Studienalltag vor. Übersicht zu einigen dieser Angebote: www.sz.ch                        

Der Selbsteinschätzungstest Mathematik der ETH Zürich hilft, den Stand der Mathematikkenntnisse zu bestimmen: www.ethz.ch > Studium > Bachelor > Studienstart > Fachliche Vorbereitung > Brush-up Mathematik

Prestudy-Events

Viele Hochschulen erleichtern den neuen Studierenden den Einstieg mit speziellen Infoveranstaltungen. Kurz vor oder nach Semesterbeginn können Sie sich so mit Ihrem Studienfach und der Hochschule vertraut machen. Sie lernen Mitstudierende kennen und bekommen von Höhersemestrigen Tipps für den Studienstart. Beispiele: Erstsemestrigentag (Uni Zürich), Prestudy Event (ETH), Startwoche, Kick-off-Days (Uni St. Gallen).

Studium im Ausland

www.swissuniversities.ch/service

Studieninformationen In- und Ausland, Anerkennungsfragen

www.berufsberatung.ch/mobilitaet 

Sich ausbilden im Ausland: Möglichkeiten und Organisationen

studienwahl.zh.ch > Studieninfos > Studieren im Ausland & Mobilität

Möglichkeiten der Finanzierung und Sprachanforderungen

www.biz.bkd.be.ch > Angebote > Informationsangebote > Publikationen > Studienwahl > Studium > Studieren im Ausland

Detailinformationen zum Studium in Australien, Deutschland, Frankreich, Grossbritannien, Italien, Kanada, Spanien, USA. 

www.daad.de 

Studieninfos und Links zu ausländischen Universitäten 

www.arbeitsagentur.de/studium 

Infos zu Studium, Praktika und Jobben in Europa 

Mobilitätsstellen

Die Mobilitätsstellen der Hochschulen helfen Ihnen beim Organisieren Ihres Studienaufenthaltes im Ausland, insbesondere im Rahmen von Austauschprogrammen. 

Ausbildungsfinanzierung

www.ag.ch/stipendien 

Informationen zum Stipendium im Kanton Aargau 

www.budgetberatung.ch 

Merkblätter zur Erstellung eines Budgets 

© ask! – Beratungsdienste für Ausbildung und Beruf