Studienwahl: Tests und Eignungsabklärungen

Mühe bei der Studienwahl? Hier gibt es die Tests im Überblick: allgemeine Interessenstests, Online-Self-Assessments und Eignungsabklärungen.

Allgemeine Interessentests

www.berufsberatung.ch/sic

Studien-Interessen-Check: Klärung der Interessen für Studienrichtungen an allen Hochschultypen der Schweiz 

www.was-studiere-ich.ch

Interessentest für die Schweiz mit Gewicht auf die FH-Studiengänge 

www.was-studiere-ich.de

Interessentest zu Hochschulstudiengängen, Module zu Fähigkeiten

In der Beratung können weitere Test eingesetzt werden, auch zu speziellen Themen (Fokus auf Berufsmöglichkeiten nach dem Studium, soziale Interessen usw.). 

Online-Self-Assessments (OSA): Selbsteinschätzung der Eignung für ein bestimmtes Studium

Einige OSA zeigen Ihnen auf, ob der Studiengang das beinhaltet, was Sie sich darunter vorstellen. Andere dienen dazu, allfällige Lücken aufzuzeigen, die Sie bis zum Studienbeginn noch füllen könnten. OSA sind nicht selektiv; es geht also nicht um Zulassungstests. 

www.osa-portal.de

Übersichtsportal: 500 OSA aus Deutschland, Österreich und der Schweiz; nachfolgend jene aus der Schweiz als Direktlinks. 

Online-Self-Assessments für zukünftige Lehrpersonen 

www.psychologie-self-assessment.ch

Psychologiestudium Uni und Fachhochschule

www.sazamed.ch

Manuelle Fähigkeiten für das Zahnmedizinstudium 

idselfassbiol.uzh.ch

Biologie / Biomedizin Uni Zürich 

idselfassipmz.uzh.ch

Kommunikationswissenschaften und Medienforschung Uni Zürich 

www.osa.uzh.ch/betriebswirtschaftslehre

Betriebswirtschaftslehre, Uni Zürich 

aps.orqas.ch/bwl_orientierung 

Betriebsökonomie FHNW 

aps.orqas.ch/osa_hsa

OSA der Hochschule für Soziale Arbeit FHNW

www.osa.uzh.ch/politikwissenschaft

Self-Assessment Politikwissenschaft, Uni Zürich 

www.studiere-gp.ch

Einblick in Gesundheitsförderung und Prävention ZHAW

Eignungsabklärung Uni / FH, Zulassung

Eignungsabklärungen vermitteln eine vertiefte Auseinandersetzung mit den Studieninhalten und können beim Entscheiden nützlich sein. Natürlich dienen sie auch als Selektionsinstrumente. Das erste Studienjahr (Assessment-Jahr) hat oft selektiven Charakter. 

  • Mit einer gymnasialen Maturität sind Sie zu den allermeisten Studiengängen der Universitäten und allen Studiengängen der ETH direkt zugelassen. Ausnahmen an der Uni: Medizin, Sport und Communication multilingue (Uni Genf); hier müssen Sie eine Zulassungsprüfung bestehen.
  • Zu den Fachhochschulen ist häufig direkt zugelassen, wer eine berufliche Grundbildung plus Berufsmaturität mitbringt und einen Studiengang wählt, der mit dem gelernten Beruf verwandt ist. In anderen Fällen müssen Sie weitere Zulassungsbedingungen erfüllen, in Form von Praktika, Tests, Motivationsschreiben und Gesprächen.

www.swissuniversities.ch > Themen > Zulassung

Eignungstest für das Medizinstudium, «Numerus clausus»

Die Rektorenkonferenz der Schweizerischen Hochschulen «Swissuniversities» informiert über die administrativen Details. www.swissuniversities.ch/service/anmeldung-zum-medizinstudium/eignungstest

Medizinstudierende haben Numerusclaususwiki gegründet. Hier finden Sie Tipps und Übungsmaterial. An fünf Universitäten werden Testsimulationen angeboten. www.nc-wiki.ch

© ask! – Beratungsdienste für Ausbildung und Beruf